Die beiden Pohlshörnern

Die kurze Wanderung beginnt an Parkplatz Sturmbauers Eck. Wir laufen die Straße in Richtung Hinterhermsdorf bis zur Mühlenschlüchte, der mit einen grünen Strich markiert ist. Die Schlucht geht steiler werdend bis zu einer Schutzhütte. Weiter geradeaus auf dem markierten Weg bis zur rechtsabiegenden Stiege zum Kleinen Pohlshorn. Nach kurzer Zeit stehen wir auf dem Kleinen Pohlshorn. Den selben Weg zurückgehen und nach rechts am Ende der Stiege weitergehen. Der Weg wird schmaler und steigt steil an; wir stehen auf dem kurzen Gratweg zischen den beiden Pohlshörnern. Etwa in der Hälfte führt der Weg am AP auf dem Gratweg vorbei. Am Ende de Gratweges stehen wir auf dem Großem Pohlshorn. Wir müssen wieder ein Stück zurüo;ckgehen und dann nach rechts die Stiege am Großen Pohlshorn abwärts. Auf dem Hirschewaldweg ankommen gehen wir nach links. Nach wenigen Schritten können wir weiter über den Dreisteigensteig abwärts ins Kirnitzschtal gehen oder weiter auf dem Weg verbleiben, an einer Ameisenburg vorbei bis zur Kirnitzschtalstraße wandern.
Wer ins Kirnitzschtal absteigt, kommt vor der Kirnitzschtalstrße an einem Flußrechen vorbei.